Vom Konflikt zur Lösung - 14 Optionen für ein positives Gespräch
Das kennst du sicherlich – manchmal landet man im Gespräch, besonders bei Meinungsverschiedenheiten, irgendwann in einer Sackgasse. Man merkt, man dreht sich im Kreis, fühlt sich unverstanden, die eigene Meinung nicht respektiert, das Gesagte wird abgelehnt, man fühlt sich womöglich verletzt, resigniert, hilflos oder gar wütend. Man versteht sein Gegenüber nicht oder umgekehrt, oder beide verstehen sich einfach nicht. Mit etwas Übung kann man jedoch ein lösungsorientiertes Gespräch führen.

17 Tipps, innere Unruhe erfoglreich zu reduzieren
Du hast Schwierigkeiten, zur Ruhe zu kommen und dich zu entspannen? Obwohl Du Zeit und Möglichkeiten hast, kannst Du nichts genießen und kommst einfach nicht zur Ruhe? Gedankenkarusselle in Deinem Kopf? ...die sich womöglich auch körperlich bemerkbar machen? Unruhe hat ganz verschiedene Ursachen. Hier einige Empfehlungen, wie Du wieder zu mehr Ruhe und Ausgeglichenheit findest, auch in unbeständigen Zeiten. Lies am besten bis zum Ende, da es dort noch einige wichtige Fragen für Dich gibt.

Vom Balanceakt zur Balanceschwingung
Was bedeutet es eigentlich, in Balance zu sein und wie stelle ich das an? Yoga machen, Gemüse essen oder Mantras singen? Ist Balance nicht was für Ballerinas? Warum ist es so wichtig, in Balance zu sein, so dass man dem Thema tatsächlich mehr Beachtung schenken sollte? Unser inneres Gleichgewicht ist die innere Zentrale/Abteilung für Stressresistenz und das A und O für unser tägliches Wohlbefinden und unseren daraus entstehenden Entscheidungen, für unsere Entwicklung, unser Vorwärtskommen ...

Me Time – Der Schlüssel zu mehr Gelassenheit und innerer Stärke
Warum es wichtig ist, sich selbst Gutes zu tun Kennst du das: erschöpft, ausgelaugt, motivationsbefreit und das monotone Gefühl einer flachen EKG Linie? Manchmal ist uns die Ursache nicht bewusst. Wann hast du dir das letzte Mal Zeit nur für dich genommen? Für etwas, was dir richtig gut tut, worin du aufgehst, tiefenentspannst und dich fallen lassen kannst. Du sein kannst, frei von einer Rolle und Aufgabe. Frei von „Ich muss…“. Und wenn es grade gestern war, wie häufig machst du das generell?

Ein Indianer kennt (k)einen Schmerz - Hochsensibilität bei Männern
Ein Indianer kennt (k)einen Schmerz „Nur die Harten kommen in den Garten“, „Sei Mann genug, um zu…“. Mit diesen und ähnlichen abgedroschenen Phrasen wachsen wir hier und in einem großen Teil der Welt auf. Mit Männlichkeit verbinden die meisten stark sein im Sinne von nicht weinen, nicht „jammern“, nicht empfindsam sein, bitte nicht zu mitfühlend sein, nicht zu detailverliebt (außer vielleicht, wenn man einer Frau den Hof machen will), wenn`s geht keine Allergien und Sonderbedürfnisse haben, etc

Hakuna Matata
Es heißt, "die Sorgen bleiben dir immer fern". Klingt gut, gell?! Diese Einstellung ist Teil der Lebensphilosophie vieler Menschen in Ostafrika. Karibu - Willkommen auf Sansibar!, wo es mich hingeführt hat. Das Motto hilft, um bei den täglichen Herausforderungen, denen die Einheimischen begegnen, den Frustpegel niedrig zu halten. Wir können es auch Gelassenheit nennen, die Dinge so zu nehmen, wie sie nun einmal gerade sind. Vor allem, wenn man sie nicht ändern kann.

Auf Reisen kannst du die Erfahrung machen, wie einfach und schön es sein kann, mit leichtem Gepäck zu reisen. Sozusagen als Prototyp zum Leben, durch das wir meist mit viel zu viel Gepäck reisen. So ziehen wir einen imaginären Karren hinter uns her, vollgeladen mit Zeugs, das wir nicht nur nicht brauchen, sondern es unsere Lebensreise teils erschwert. Mehr zu Einfachheit und "Karrenentrümpelung" hier....

Hochsensibilität im Lichte von Indianern, die am Gleis horchen über Spürnasen, die Drogen und kostbare Trüffel erschnüffeln bis zu lebensrettenden Seismographen... Und was alle gemeinsam haben...

Du wirst nur leiden, wenn du auf alles, was dir begegnet, emotional reagierst. Nicht jede Sache ist ein Kampf wert. Nicht jede Situation verdient eine Reaktion von dir. Nicht ausgetragene Schlachten können auch solche sein, die es gar nicht wert sind, sie auszutragen. Stärke bedeutet, sich zurückzulehnen und die Dinge mit Abstand und Logik zu beobachten. Die Kraft liegt in der Selbstbeherrschung. Wenn Worte dich kontrollieren, heißt das auch, dass dich andere kontrollieren können. ...

Umfrage für Personen mit Hochsensibilität u/o Hochbegabung. Dauer 5 Min.

Mehr anzeigen