Empowerment

Toxische Menschen in deinem Leben? Brauchst du nicht.
Kennst du das? Du fühlst dich schon eine Weile unwohl in der Nähe eines Freundes/einer Freundin. Oder nach einem Treffen, wenn du es revue geschehen lässt, merkst du, dass dir einige Dinge aufgestoßen sind, du sie jedoch in diesem Moment des Frieden willens beiseitegeschoben hast. Zuhause lassen dich die Gedanken daran jedoch nicht los. Du fühlst dich verletzt, verärgert, unverstanden. Wie kann der andere nur so sein, fragst du dich.

Vom Konflikt zur Lösung - Teil 2: Gesprächsförderer - So klappt's mit dem Gesprächspartner!
Das kennst du sicherlich – manchmal landet man im Gespräch, besonders bei Meinungsverschiedenheiten, irgendwann in einer Sackgasse. Man versteht sein Gegenüber nicht oder umgekehrt, oder beide verstehen sich einfach nicht. Hier einige Tipps für ein erfolgreiches Gespräch.

Vom Konflikt zur Lösung - Teil 1: Gesprächskiller
Das kennst du sicherlich – manchmal landet man im Gespräch, besonders bei Meinungsverschiedenheiten, irgendwann in einer Sackgasse. Man merkt, man dreht sich im Kreis, fühlt sich unverstanden, die eigene Meinung nicht respektiert, das Gesagte wird abgelehnt, man fühlt sich womöglich verletzt, resigniert, hilflos oder gar wütend. Man versteht sein Gegenüber nicht oder umgekehrt, oder beide verstehen sich einfach nicht. Mit etwas Übung kann man jedoch ein lösungsorientiertes Gespräch führen.

17 Tipps, innere Unruhe erfoglreich zu reduzieren
Du hast Schwierigkeiten, zur Ruhe zu kommen und dich zu entspannen? Obwohl Du Zeit und Möglichkeiten hast, kannst Du nichts genießen und kommst einfach nicht zur Ruhe? Gedankenkarusselle in Deinem Kopf? ...die sich womöglich auch körperlich bemerkbar machen? Unruhe hat ganz verschiedene Ursachen. Hier einige Empfehlungen, wie Du wieder zu mehr Ruhe und Ausgeglichenheit findest, auch in unbeständigen Zeiten. Lies am besten bis zum Ende, da es dort noch einige wichtige Fragen für Dich gibt.

Me Time – Der Schlüssel zu mehr Gelassenheit und innerer Stärke
Warum es wichtig ist, sich selbst Gutes zu tun Kennst du das: erschöpft, ausgelaugt, motivationsbefreit und das monotone Gefühl einer flachen EKG Linie? Manchmal ist uns die Ursache nicht bewusst. Wann hast du dir das letzte Mal Zeit nur für dich genommen? Für etwas, was dir richtig gut tut, worin du aufgehst, tiefenentspannst und dich fallen lassen kannst. Du sein kannst, frei von einer Rolle und Aufgabe. Frei von „Ich muss…“. Und wenn es grade gestern war, wie häufig machst du das generell?

In der Welt, in der wir leben, gibt es immer auch Gesellschaftsnormen, die uns beeinflussen und sehr oft Anpassung von uns erwarten. Um Ausgrenzung zu vermeiden, passen wir uns dann Umständen und Situationen an, obwohl wir uns nicht immer wohl dabei fühlen. Dabei bleiben häufig unsere eigene Persönlichkeit und unsere natürlichen Bedürfnisse auf der Strecke. ...Wie du zurück in deine Balance findest und so auch dein Selbstbewusstsein stärkst:

Dein Unterbewusstsein und deine Grundstimmung spielen für dein Selbstbewusstsein eine wichtige Rolle. Hier einige Tipps, wie du sie trainieren und damit stärken kannst.

Wenn du dir folgende Aspekte bewusst machst, triffst du in Zukunft Entscheidungen leichter.

Einfacher, schneller und gelassener Entscheidungen treffen - so geht's!

Zählst du noch Schäfchen oder schläfst du schon (durch)? Wie deine Schlafhygiene deine Fitheit und tägliche Leistung beeinflusst Kennst du das? Du kalkulierst, wie viele Stunden Schlaf du wohl nächste Nacht bekommst, wie du damit den Tag überlebst und dich dann mit dem Vorsatz vertröstest, das „nachzuholen“. Und wenn du dann abends im Bett liegst und von 100 auf 0 schalten willst, während du deinem Körper das Kommando „schlaf“ erteilst und er es schlicht verweigert.

Mehr anzeigen